Material-Mittwoch – Mein IFAK

15. Mai 2019

Im Rahmen des Material Mittwochs möchte ich Euch heute mein IFAK vorstellen.

Welche Aufgabe hat mein IFAK:

Mein IFAK, genauso wie jedes anderes, ist dafür gedacht, meine Verletzungen versorgen zu können. Es ist nicht für irgendwen anders, den ich als Medic oder was auch immer versorgen will, sondern ganz allein für mich. Eigenschutz geht vor!

Aus diesem Grund habe ich im IFAK auch auf alle Utensilien verzichtet, die ich:

  1. Nicht an mir selbst benutzen kann
  2. Nur bei einem veränderten Bewusstseinsstatus angewendet werden können

Dabei sollte ebenfalls bedacht werden das es ein FIRST-AID Pack ist. Also zur Erstversorgung. Klar kommt es immer auf den Auftrag und verschiedene andere Faktoren an, aber Nahtmaterial oder ein Wundtacker haben meines Erachtens nach nichts im IFAK zu suchen. 

Für solches Material habe ich ein Medic-Support-Pack, aber dazu ein anderes mal…

Was gehört für mich also ins IFAK rein?

Zuerst einmal gehört in jedes IFAK ein Tourniquet. Dabei sollte im Team / Gruppe / Zug / Kompanie usw. eine einheitliche Position festgelegt werden, dann weiss auch jeder Kamerad, wo sich das TQ vom Verwundeten befindet. Markierungen und Beschriftungen sind meistens nur so lange gut wie man keinen Tunnelblick oder gute Sichtverhältnisse hat. 

Als nächstes gehört für mich Material zum Woundpacking und ein Verbandpäckchen dazu. Ob nun mit Hämostyptikum oder ohne, das muss jeder für sich entscheiden. 

Die Israeli Bandage habe ich aus der Umverpackung entnommen, so komme ich im Ernstfall natürlich viel leichter ans Verbandpäckchen dran, und etwas kleiner wird es durch den Wegfall der sperrigen Umverpackung auch. 

Zum Wärmeerhalt habe ich selbstverständlich eine Rettungsdecke dabe, und für kleinere Verletzungen darf für mich ein Pflasterset auch nicht im IFAK fehlen. Genauso wie Handschuhe.

Die TacShears und die Beatmungsfolie gehören für mich zwar grundsätzlich nicht ins IFAK, jedoch habe ich Scheren und Strapcutter als Verbrauchsgüter mehrfach in meiner Ausrüstung verteilt. Ähnlich verhält es sich mit den Beatmungstüchern. Platzsparend und unauffällig habe ich täglich mindestens eins dabei. 

Hier nochmal eine Übersicht über mein Setup:

1x Tourniquet

2x Wundgaze

1x Israeli-Bandage

1x Rettungsdecke

1x Beatmungsfolie 

1x Pflaster-Set

4x Einmalhandschuhe

Bilder:

IFAK_01

Bild 1 von 3

Teile diesen Beitrag: